Mein Name ist Valentin Brose.

Ich besitze und pflege in meinem Ausstellungsgarten mehr als 200 Bonsais, importiere Bäume aus Japan, nehme an Ausstellungen teil und schreibe Artikel für diverse Fachmagazine.
Als Lehrer unterrichte ich Anfänger und Fortgeschrittene bei etwa 20 externen und internen Seminaren/Workshops pro Jahr in der Kunst der Bonsai-Gestaltung.

Die Geschichte

Angefangen hat alles ganz konventionell in einer Gärtnerei, in der ich erfolgreich meine erste dreijährige Lehre absolvierte. Schon zuvor hatte mich Leidenschaft für die Jahrtausende alte Bonsaikultur gepackt.
2008 reiste ich nach Japan und erhielt von Bonsaimeister Kunio Kobayashi im weltweit bekannten Shunkaen Bonsai Museum in Tokyo meine zweite, tiefgreifende Ausbildung.
Nach drei sehr intensiven und mitunter harten Jahren kehrte ich nach Deutschland zurück und widmete mich fortan hauptberuflich der Bonsaikunst. Ich gab Bonsai-Seminare, pflegte im Kundenauftrag wertvolle Sammlungen und entwickelte meine eigenen Bäume sorgfältig weiter.
All das tue ich seither noch immer und mit großer Freude. Mein Wissen vertiefte ich während der letzten Jahre auf vielen Reisen durch Europa, Japan und China.

Der Bonsaigarten

2016 begannen ich und meine Frau Tingting mit dem Aufbau eines bis heute beständig wachsenden Bonsaigartens in der Nähe von Stuttgart. Seit 2019 laden wir auch zu Workshops auf unserem eigenen Gelände mit Studioräumen ein. Willkommen sind uns alle ambitionierten Freunde der Aufzucht und Kultivierung von Bonsaibäumen. Da meine Ausbildung bei Meister Kunio Kobayashi dankenswerterweise sehr umfassend war, finden Sie bei mir eine breitgefächerte Anwendungsvielfalt von Koniferen bis hin zu Laubbäumen und Azaleen.
Ich habe Erfahrung mit Import – sowie einheimischen Bäumen und befasse mich mit allen Größen von Shohin bis Daihin und Niwakis.

Eines haben alle Bonsais gemeinsam: Es sind lebendige Geschöpfe voll Würde und Poesie.